Neuer Firmensitz in Leipzig: GET AG erwirbt Immobilie an Berliner Straße

Die GET AG hat im ersten Quartal 2017 das Gebäude der Alten Strickwarenfabrik an der Berliner Straße erworben. Nun wurden die Umbaumaßnahmen für den neuen Firmensitz gestartet. Der Umzug in das historische Areal ist noch für dieses Jahr geplant...

GET AG übernimmt preisvergleich.de

Die GET AG hat mit www.preisvergleich.de ein Non-Travel-Portal aus der von Prof. Dr. Lucas F. Flöther verwalteten Insolvenzmasse des UNISTER-Konzerns gekauft. Als Informationsdienstleister erweitert das familienfreundliche Unternehmen damit sein Geschäftsfeld, übernimmt die 13 Mitarbeiter und hält am Standort Leipzig fest.

GET AG als „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ bestätigt

Die GET AG aus Leipzig ist ein vorbildliches Unternehmen, wenn es um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf geht. Das ist erneut das Ergebnis eines Prüfverfahrens der Bertelsmann Stiftung, infolge dessen das mitteldeutsche Unternehmen die Auszeichnung als „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ nun für drei weitere Jahre führen darf.

Trendanalyse Gasnetznutzung (vorläufig) in 2017: regionales Auf und Ab

Die GET AG hat in ihrer jüngsten Analyse die Kosten für die Netznutzung Gas ab 2017 anhand vorläufiger Preisblätter ermittelt und mit den Kosten für 2016 verglichen. Dabei ergeben sich in der Mehrheit Abweichungen, die teilweise erheblich sind und von Energievertrieben in ihrer Kalkulation für das kommende Jahr berücksichtigt werden müssen.

Netzkosten in 2017: Neuer Benachrichtigungsservice im Cockpit setzt Maßstäbe

Energievertriebe müssen sich in 2017 auf eine regional sehr unterschiedlich veränderte Kostensituation einstellen. Das verdeutlichen Analysen im Cockpit der GET AG, die mit einem neuen Benachrichtigungsservice gekoppelt sind. Produktmanager aus dem GET-AG-Kundenkreis der Strom- und Gasversorger sind damit bestens aufgestellt. Sie werden automatisch über die für Sie relevanten Änderungen in Zielgebieten informiert.

Trendanalyse: Stromnetznutzung auf Verteilerebene wird 2017 mit wenigen Ausnahmen teurer

Die GET AG hat in ihrer jüngsten Analyse die Kosten für die Netznutzung Gas ab 2017 anhand vorläufiger Preisblätter ermittelt und mit den Kosten für 2016 verglichen. Dabei ergeben sich in der Mehrheit Abweichungen, die teilweise erheblich sind und von Energievertrieben in ihrer Kalkulation für das kommende Jahr berücksichtigt werden müssen.

Präzise Wetterdaten für die Energiewirtschaft

Leipzig/Karlsruhe - Durch die neue Partnerschaft mit dem auf die Energiewirtschaft spezialisierten Wetterdienstleister EWC Weather Consult können Kunden der GET AG auf hochpräzise Wetterdaten zugreifen. Die EWC-Daten sind künftig im Cockpit der GET AG verfügbar und unterstützen so Stadtwerke, Netzbetreiber, Anlagenbetreiber und Energiehändler dabei, Netzrisiken zu minimieren, Ausgleichsenergiekosten zu senken und sich besser im Handel zu positionieren.